Das Unerwartete Wunder!

YURiRGFRcQVor ein paar Jahren bekam ich nach einem Gottesdienst in Österreich dieses Email:

„Gestern erzählte mir meine indische (Hindu) Freundin sie sei letzte Woche von einem Beinleiden geheilt worden. Sie war mit mir in der FCG Braunau bei Deinem Gottesdienst mit dabei. An diesem Missionsabend ging sie nicht zum Heilungsgebet nach vorne, sondern blieb aus Scheu hinten sitzen. Doch in der Nacht merkte sie plötzlich, dass ihr Bein komplett schmerzfrei war und dass alle Beschwerden weg sind!! Jesus ging durch die Reihen! :)”

Die Bibel sagt: „Und es wird geschehen: Ehe sie rufen, will ich antworten; während sie noch reden, will ich sie erhören! (Jes. 65:24) ABER… was tust Du, wenn alles gegen Dich wirkt, wenn es so aussieht als ob Gott nicht antwortet?

Petrus befand sich am Ende seiner Möglichkeiten. Ein paar Tage zuvor hatte der König seinen Freund und Bruder Jakobus gefangen genommen und auf grausame Weise getötet. Jetzt war Petrus dran! Er saß gekettet zwischen zwei Soldaten, und sicherlich schossen ihm allerlei Gedanken durch den Kopf. Er war am Ende angelangt. Noch einmal schlafen, und dann war es aus!

Wie reagieren wir, wenn alle Türen verschlossen sind? Wenn jegliche Möglichkeit, etwas für Gott zu tun, im Sand zerbröselt. Viele fangen an zu klagen. Manche möchten ihre Faust gegen den Himmel erheben und schreien, „HERR, warum lässt Du so etwas zu?” Ich habe Geschwister gekannt, die wegen einer großen Enttäuschung Bitterkeit gegen Gott in ihrem Herzen halten und dadurch ihr ganzes Leben zerstört haben. Was machst Du, wenn alle Türen verschlossen sind? Bei Paulus und Silas stieg ein Lobeslied aus dem Gefängnis auf!

Manche Christen sagen, „Ja, jetzt ist es einfach so. Ich kann meine Situation nicht ändern, also muss ich sie einfach akzeptieren.” Hast Du es akzeptiert, im Gefängnis zu leben? Hast Du aufgehört zu beten? Oft, wenn wir nicht mehr kämpfen können, wenn kein Gebet mehr über unsere Lippen kommt, beauftragt der Herr andere Geschwister für uns einzustehen!

Petrus war am Ende seiner eigenen Lösungen. Er legte sich im Gefängnis ein letztes Mal hin zum Schlafen. Es war ihm wahrscheinlich nicht einmal bewusst, dass eine feurige Gebetstunde im Gange war. Viele Christen hatten sich versammelt um für Petrus zu beten!

Plötzlich schien das Licht Gottes ins Gefängnis, aber Petrus ließ sich trotzdem nicht aus der Ruhe bringen. Er schlief ganz tief! So vielen Christen geht es auch so. Gottes Herrlichkeit offenbart sich in unseren Gottesdiensten und wir genießen es, ABER wir lassen uns einfach nicht aufwecken!

Der Engel des Herrn musste Petrus in die Seite stoßen bevor er aufwachte. „Petrus, Du hast eine Aufgabe! Es gibt so viel wofür Du leben musst! Steh auf!” Als er aufstand, fielen die Ketten von seinen Händen. Der Engel führte ihn aus dem Gefängnis hinaus, und plötzlich war er wieder ganz allein aber FREI!

Bist Du heute an einem Punkt angelangt, wo Du aufgeben willst? Sagst Du, „Ich weiß einfach nicht, was der Herr mit meinem Leben vorhat?” Alle Türen scheinen geschlossen zu sein! Doch Gott hat einen wunderbaren Plan für Dich! Lass Ihn Dich heute aufwecken, denn Du hast eine Aufgabe! Du bist für einen Plan Gottes geboren worden. Lass den Heiligen Geist Dich heute wachrütteln! Wir brauchen Dich so sehr! Komm aus dem Gefängnis und in die Berufung Gottes! Ich bete für Dich!

Podcast Button
https://citalifede.podbean.com/#

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s