Wie nah bist du Gott?

sam_0851 (2)Bist du jemals über die Steppe gefahren und hast in der Ferne einen Berg gesehen?

Auf den ersten Blick sieht dieser Berg sehr klein aus. Doch je näher wir diesem Berg kommen, scheint es geradeso, als würde er förmlich direkt vor unseren Augen wachsen. Natürlich wächst dieser Berg nicht wirklich. Er hat genau dieselbe Größe, wie zu dem Zeitpunkt, als wir ihn zuerst entdeckt haben. Alles, was sich geändert hat, ist unsere Distanz zu diesem Berg. Genau das geschieht, wenn Gott in unserem Leben „zunimmt“. Er ist für alle Menschen derselbe Gott. Aber für manche Menschen scheint er ein kleiner, zusammengeschrumpfter, kraftloser Gott zu sein, von dem kaum erwartet werden kann, dass er etwas tut, was wirklich wichtig ist. Der Grund dafür ist, dass diese Menschen zu weit weg von ihm leben! Genau deshalb werden wir in Jakobus 4:8 aufgefordert: „Naht euch Gott!“.  (A. A. Allan: “The Price of God’s Miracle Working Power” pp. 93.)

Naht euch Gott! Und er wird sich euch nahen. Säubert die Hände, ihr Sünder, und reinigt die Herzen, ihr Wankelmütigen. Jakobus 4:8

Podcast Button
https://citalifede.podbean.com/#

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s