Was siehst du ‒ den Hund oder die Leine?

YkRmRmZbcABist du jemals einem aggressiven Hund begegnet, der so knurrte und bellte, als ob er dich zerreißen wollte? Es ist immer sehr beruhigend, wenn man sieht, dass er an einer starken Leine oder Kette angebunden ist, und somit nicht zu dir kommen kann.

Stell dir einmal vor … Er ging aus dem Haus, um seiner täglichen Routine nachzugehen. Als er die Tür öffnete, ergriff lähmende Angst sein Herz. Zitternd schloss er schnell die Tür hinter sich und rannte zurück ins Haus. Er rannte zu dem Mann Gottes, der in seinem Zimmer betete. Normalerweise würde er ihn nicht stören, aber das war ein Notfall. Seine zitternden Hände klopften an die Tür. „Komm rein!“, kam die Antwort aus dem Zimmer. Er ging hinein, sein Gesicht war weiß vor Angst. „Was ist mit dir passiert?“, fragte der Mann Gottes. Er bemühte sich, die Worte herauszubekommen und sagte: „Draußen stehen viele bewaffnete Soldaten, eine ganze Menge von ihnen. Wir sind so gut wie tot!“ Der Mann Gottes ging zum Fenster und schaute eine Weile nach draußen. Dann drehte er sich um und sagte: „Es stehen mehr auf unserer Seite als auf der anderen! Warum hast du solche Angst?“ ‒ Elia betete: „Herr, öffne seine Augen“, als er sah, dass sein Diener von Angst gefangen war, wie die hypnotisierte Beute einer Schlange. Plötzlich hatte der Diener eine übernatürliche Offenbarung! Er konnte sehen, was das menschliche Auge nicht wahrnehmen konnte. Der ganze Himmel war auf ihrer Seite! Schützende Engel in feurigen Streitwagen umgaben den Berg, standen Wache und waren jederzeit bereit, das Gericht Gottes über die feindliche Armee freizugeben! Er konzentrierte sich nicht mehr auf den „Hund“, sondern jetzt sah er die „Leine“!

2. Korinther 10,4: Denn die Waffen unseres Kampfes sind nicht fleischlich, sondern mächtig im Dienste Gottes, Festungen zu zerstören.

Wusstest du, dass die größte Taktik des Teufels die Täuschung ist? Er versucht, eine Maus wie einen Elefanten aussehen zu lassen und will dadurch unsere Perspektive täuschen. So viele Gläubige lassen Angst oder harte Situationen ihre Berufung lähmen. Denk daran, wo auch immer Bewegung ist, wird es Reibung geben! Erwarte Herausforderungen, wenn du es wagst Gott zu gehorchen, aber erwarte auch den vollen Sieg!

Podcast Button
https://citalifede.podbean.com/#

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s